Schon wieder Schokolade…

1024_schokokuchen01

„Da ich, durch eigene Erfahrungen bestätigt, nicht der größte Zuckerbäcker am Rhein bin, source ich diesen Bereich häufig an die Bäcker und Konditoren meines Vertrauens aus.“ (Patty)

Und trotzdem habe ich es wieder getan. Diesmal wurde es ein Schokokuchen. Ein saftiger, kompakter und schokoladiger Schokokuchen. Mit Kidneybohnen. Und Koffein (ca. ¼ g).

Schokokuchen
Autor: 
Rezepttyp: Kuchen
Zubereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
Ergibt: 1 Kuchen
 
Zutaten
  • 1 Cup Mehl (Type 550)
  • 1 Cup Rohrzucker
  • 4 Eiklar
  • 4 Eigelb
  • 170 g Butter
  • 50 g neutrales Speiseöl
  • 250 g Kidneybohnen
  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 100 g Scho-Ka-Kola
  • 25 ml Espresso
  • 4 Teelöffel Kakaopulver
  • Mark einer Vanilleschote
  • Salz
Zubereitung
  1. Kidneybohnen mit Öl, Vanillemark und Eigelb im Blender zu einer homogenen Masse verarbeiten
  2. Schokolade und Butter im Wasserbad schmelzen, dann Espresso zufügen
  3. Kakaopulver, Zucker und Mehl in einer Rührschüssel vermengen
  4. Bohnen-Ei- und Schokoladen-Fett-Massen unter die trockenen Zutaten rühren.
  5. Eiklar mit einer Prise Salz zu Eischnee schlagen
  6. Eischnee unter den fertigen Teig heben
  7. Teig in einer Rundform (⌀ 240 mm) bei 170 °C ca. 40 bis 50 Minuten backen

 

Dieser Beitrag wurde unter Backen, Rezepte abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte löse das Captcha. *
Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Bewertung: